Peter Alexander Christerer


Video Mein Leben deutsch / english

Ich schreibe was mich nervt. Ich schreibe was mich freut. Wer es liest, der liest es. Wer nicht, der nicht. So what?
Stalker, Spione oder ähnliches Pack, bitte fernbleiben.
Ois Guade wünscht eich da Bäääda

Home alle Home Alltag

#305-27.02.2020 Wenn es dem Esel zu gut geht, geht er aufs Eis.
Yep, das war knapp. Wie beim Körpergewicht, packt mich von Zeit zu Zeit der Schalk und dann versuche ich meinen Computer zu reorganisieren.
Doch zuvor mein derzeitiges "Lieblingsthema": MDK, grrrr. So ganz ungeschoren, hoffe ich, kommt der Typ nicht davon. Seine diskriminierenden und ehrverletzenden Äußerungen ebenso wie die rufschädigenden Äußerungen gegenüber meinen Ärzten, habe ich nach einem Gedächtnisprotokoll an die Krankenkasse und an die behandelnden Ärzte weitergegeben. Sie waren "not amused" und wollen Schritte einleiten, denn dieser Typ ist nicht zum ersten Mal auffällig geworden. Es wäre eine Freude für mich, wenn auf den Supermann der folgende Spruch zutreffen würde:
Altes Testament, Hosea, Kapitel 8, Vers 7: „Denn sie säen Wind und werden Sturm ernten. Ihre Saat soll nicht aufgehen; was dennoch aufwächst, bringt kein Mehl; und wenn es etwas bringen würde, sollen Fremde es verschlingen.“
Und dann war da noch der Zahnarzt. Ich kann nicht sagen: "Er hat überhaupt nicht gebohrt". Aber es hat überhaupt nicht wehgetan. Nach 3 Stunden war der größte Teil erledigt und der Rest erfolgt in 2 Wochen. Und weil es soviel Spaß gemacht hat, habe ich mit der Ärztin eine weitere (davon unabhängig) Aktion am selben Tag vereinbart, die auch ca. 2 Stunden andauert. Sie hat mir versprochen, dass das Unmögliche möglich gemacht wird: Ich werde danach noch schöner sein.

Nun zum Spruch der Überschrift. Mein Laptop läuft wirklich hervorragend und wird von mir gewissenhaft gewartet. Ohne zuviel Details zu schreiben, muss ich ein paar technische Dinge erläutern. Die Festplatte ist in Partitionen aufgeteilt. Das System auf einer anderen als die Programme. Die Programmpartition habe nochmals unterteilt. Diese "Datenpartion" ist vollständig verschlüsselt und selbst die NSA bräuchte Jahre den Schlüssel zu knacken. Natürlich wird diese Partition auf einer externen Festplatte und im Netz genauso verschlüsselt gespeichert. In einem Anfall von geistiger Umnachtung habe ich mit einem verkehrten Ablauf FAST alle gespeicherten Daten auf ALLEN Datenträgern gelöscht. Nur ein Klick mehr und der worst case wäre perfekt gewesen. Merke "quid quid agis prudenter agas, et respice finem"! Frei nach Bäääda übersetzt: "Was immer du tust, tue es klug und bedenke das Ende". Dafür darf ich jetzt alles rekonstruieren und habe dabei festgestellt, dass ich etliche Passwörter die ich in Google gespeichert habe, neu festlegen werde. Zwar wurde nur eines (von einem unbedeutenden Forum -Win future-) gehackt, aber jetzt werde ich alle überprüfen und in andere Gruppen organisieren. Wie war das gleich mit dem Esel?

Ansonsten bin ich fleißig dabei, die bösen Geister zu vertreiben und mich auf das Frühjahr zu freuen. Die Balkonreinigung und -vorbereitung auf den Frühling steht ganz oben auf der Agenda. Es fällt aber auch leicht. Überall strahlende und fröhliche Gesichter und für die Augen der Männer beginnen die ladies auch schon wieder was zu tun. Ich traue mich schon fast nimmer ins Fitness, weil mich die Mädels so ablenken.
Ein Abschied kommt auch noch auf mich zu, schnief. Nach langer Zeit des Überlegens habe ich mich entschlossen meine geliebte Waschmaschine dem Wertstoffhof zu schenken. Zwar lief sie ohne Probleme und hätte mir auch bestimmt noch gute Dienste geleistet, aber zuletzt war sie doch unansehnlich, mit etwas strangen Geräuschen und eindeutig zu laut. Tja wer mich kennt, weiß dass ich halt auf Schönes stehe. Vor 10 Jahren gebraucht für 120€ gekauft und seither ohne Mucken durchgängig funktioniert, hat sie sich ihren Ruhestand verdient. Jetzt kommt eine silberne, weg von dem weißen Einheitsbrei, und keine Bosch sondern eine Bauknecht. Mal sehen ob sie die Alte adäquat ersetzen kann. Glück hatte ich zudem, weil bei Saturn gerade eine Aktion läuft und für 19 Euronen, die Neue angeschlossen (das wäre nicht das Problem) und die Alte (das schon!) entsorgt wird. Da kannste nit meckern.
Auf jeden Fall ist in der nächsten Zeit nur noch eine größere Investition geplant. Das Bad soll einen neuen GROßEN Spiegelschrank und noch ein paar Kleinigkeiten bekommen. Aber da ich nicht weiß wie das mit meiner geplanten EU-Rente läuft, möchte ich mindestens für 1 Jahr ohne ALG oder ähnliches die Moneten als Reserve auf dem Konto haben. Und die derzeitigen Ausgaben (Zahnarzt, Party, Bad, Waschmaschine, Reisen u.a.m.) lassen die 1000er gerade so davon flattern.

Yoooo kann gar nicht oft genug wiederholen, wie sehr ich mich auf die Party am 28.03. freue. Dabei sei nochmal daran erinnert, dass von meiner Seite noch zwei und von Herbert noch eine Antwort fehlt. Leute auch wenn der 14.03. der Stichtag ist, macht es nicht so spannend. Dieser Party fern zu bleiben, geht ja wohl überhaupt gar nicht. Schwierig wird allerdings die Musik. Eigentlich wollte ich von Mitte der 70er bis Mitte der 80er zusammenstellen, schließlich ist es eine Nostalgieparty. Aber das ist gar nicht so einfach, weil schon damals war MEIN Geschmack etwas gewöhnungsbedürftig und der Herbert auch noch tanzen(?!?) mag.
So jetzt ist es 04:18h und ich mag nicht mehr schreiben, sondern gehe zum Sport machen. Heute gibt es kein Mädels schauen im Fitness dafür ein hartes Training, denn um diese Zeit sind die ladies noch im Bett mit ihren süßen Träumen beschäftigt.


Ois Guade wünscht euch da Bäääda

nach oben Datenschutzerklärung / Impressum